CCV-Region Nord beim Gastgeber Hamburger Wasserwerke 2015.

Hamburger Wasserwerke.

Hamburger Wasserwerke.

Am 14. Oktober traf sich die CCV-Region Nord beim Gastgeber Hamburger Wasserwerke unter dem Motto “Von den Siegern lernen” Das Regionaltreffen ist Sponsored by JABRA YOU`RE ON.
https://callcenter-verband.de/verband/organisation/regionalgruppen/regionalgruppe-nord/

Nach einer Führung durch das Callcenter der Hamburger Wasserwerke GmbH wurden spannende Themen vorgestellt. http://www.hamburgwasser.de/home.html

Call Center Hamburger Wassewerke.

Call Center Hamburger Wassewerke.

Olaf Skirde und Jördis Harenkamp

Olaf Skirde und Jördis Harenkamp

Vortrag: „Wir sind Gewinner des CAt-Awards!“
CCV-Regionalleiter Jens Marquardt, Direktor Vertriebsservice bei der Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH (Region West-Nord) und Wolfgang Thiel, Leiter Service Center bei der GDV Dienstleistungs GmbH & Co. KG (Region Nord), zu den Chancen, welche sich durch den Gewinn eines solchen Preises ergeben. Beide sind Gewinner des Cat-Awards.

Wolfgang Thiel und Jens Marquardt.

Wolfgang Thiel und Jens Marquardt.

Vortrag: Deliveryhero: „Das e-Tip – Trinkgeld für Servicequalität”
Carmen Beissner, Director Customer Care, und Kerstin von Blumröder, Team- Manager Customer Care stellten ihr Siegerprojekt des Cat-Awards 2015 vor: Kunden, die mit den Leistungen eines Servicemitarbeiters zufrieden waren, haben die Möglichkeit, dem betreffenden Mitarbeiter in einer nachgelagerten Umfrage zur erlebten Servicequalität ein Trinkgeld in Höhe von einem oder zwei Euro zu geben. Diesen Typ zahlt nicht der Kunde sondern Lieferheld. Die Trinkgelder werden addiert und kommen dem Mitarbeiter – zusätzlich zu seinem branchenüblich überdurchschnittlichen Monatslohn – als Netto-Bonus zu Gute.

Kerstin von Blümröder

Kerstin von Blümröder

Vortrag: „Gesicht wahren – Kosten sparen”
Dr. Silke Klaes, Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin, zeigte auf, wie Sie durch Mediation Lösungen für Unternehmen finden. Konflikte im Team, Auseinandersetzungen mit anderen Abteilungen, Probleme beim Umgang mit Veränderungen und Umstrukturierungen – sie führen zu Unzufriedenheit und Stress. Mediation bietet hier den Weg zu vertrauensvoller Zusammenarbeit und Verständnis füreinander. Der Vortrag von Dr. Silke Klaes als in der Telekommunikations- und Call-Center-Branche erfahrener Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin erklärte, was Mediation eigentlich ist, welche Vorteile für Unternehmen in der Call-Center-Branche bestehen und wie eine Mediation in groben Zügen abläuft.

Dr. Silke Klaes.

Dr. Silke Klaes.

Vortrag: „Neue Arbeitswelten”
Uwe Dotzlaff, Inhaber der Dotzlaff Consulting GmbH, sprach über den Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt und in Callcentern – und wie man sich darauf einstellen kann.

https://callcenter-verband.de/
1996 wurde das Call Center Forum Deutschland e.V. (CCF) gegründet. Über die Jahre hat sich das CCF als heute größter Branchenverband Deutschlands etabliert und einen Namen geschaffen.
2002 weitete sich die Arbeit des ehemaligen CCF auch auf internationaler Ebene aus: der Verband schloss sich der European Confederation of Contact Centre Organisations (ECCCO), dem Dachverband der europäischen Contact Center Verbände, an. Seitdem ist der CCV auch für Anliegen auf der übergreifenden europäischen Ebene verantwortlich. Von seinen Ursprüngen bis heute hat sich der CCV zu einer Informationsplattform mit mittlerweile rund 340 Mitgliedern entwickelt. In diesem Expertennetzwerk befinden sich namhafte Unternehmen aus den Bereichen Handel, Banken und Versicherungen, sowie aus dem Industrie- und Dienstleistungssektor. Neben der Vernetzungsarbeit in der Branche ist der CCV erster Ansprechpartner für Politik und Gesellschaft, wenn es um die Dienstleistungen der Callcenter in Deutschland geht.
https://callcenter-verband.de/verband/historie/
Die Callcenter Wirtschaft hat mit dem “Branchenkodex der Customer Service und Contact Center Branche” verbindliche Regeln im Dialog mit der Bundesnetzagentur über Telefonieverhalten für den Verbraucherschutz festgelegt.
Der Call Center Verband Deutschland e.V. (CCV) und der Deutsche Dialogmarketingverband e.V. (DDV) haben einen Branchenkodex für einen verbrauchergerechten Einsatz von Anrufautomaten, sogenannten Dialern und dem Verhalten in der Outbound-Telefonie erarbeitet, der verbindlich für die Arbeit der Callcenter Wirtschaft in Deutschland ist und eine gute Arbeitsgrundlage für unsere Mitglieder sowie Transparenz für den Verbraucher schafft. Er kann außerdem Grundlage von Bußgeldverfahren nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) durch die Bundesnetzagentur sein.
Der Branchenkodex ersetzt den bisherigen CCV Ehrenkodex, der im Jahr 2007 mit dem DDV gemeinsam entstand und später getrennt weiterentwickelt wurde. Er ist das Ergebnis einer neuen konstruktiven Zusammenarbeit von DDV und CCV.
https://callcenter-verband.de/verband/branchenkodex/

Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute USA.
Limited Liability Company. LLC
VIP Business Service International. USA.

Advertisements
Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für CCV-Region Nord beim Gastgeber Hamburger Wasserwerke 2015.

32. „Ball Papillon“ am 7. November 2015 im Hotel Grand Elysée in Hamburg.

Ball Papillon 2015. Bildquelle Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.

Ball Papillon 2015. Bildquelle Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.


Am 7. November 2015 lädt die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. wieder zum „Ball Papillon“ ein. Der stimmungsvolle Benefiz-Ball ist einer der Höhepunkte auf dem Hamburger Ballkalender und findet 2015 ein weiteres Mal im Hotel Grand Elysée statt. „Wir freuen uns auf viele tanzbegeisterte und fröhliche Gäste, die am 7. November 2015 mit uns feiern“, sagt Dirk Rosenkranz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. „Der Reinerlös aus dem ‚Ball Papillon’ kommt diesmal besonders muskelkranken Kindern und ihren Familien zugute, die wir bei der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. sehr intensiv betreuen.“
Zum Gelingen der Veranstaltung tragen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sponsoren bei, die die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. bei der Organisation und Durchführung des ‚Ball Papillon’ mit großem Engagement unterstützen. „Bei ihnen möchte ich mich ganz besonders bedanken“, sagt Dirk Rosenkranz, „ohne ihren nachhaltigen Einsatz wäre dieser großartige Ballabend nicht zu realisieren. Viele Sponsoren und Firmen haben uns auch wertvolle Preise wie eine AROSA-Flusskreuzfahrt, einen Stressless-Sessel, eine edle Armbanduhr von Wempe, ein BMW Cruise Bike 3 für unsere Benefiz-Tombola gestiftet. Der Erlös aus dem Losverkauf fließt ebenfalls direkt an die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V..“

Durch den Ballabend im Grand Elysée führt der Schauspieler und Moderator Marek Erhard. Musikalisch für Stimmung sorgt die Hamburger Band Soulisten – mit Soul, Swing, Disko und lateinamerikanischen Rhythmen begeisterten sie bereits in den letzten Jahren bis spät in die Nacht die tanzwilligen Gäste. Als Stargast des Abends ist die Sängerin Vicky Leandros zum 32. „Ball Papillon“ geladen. Die Künstlerin steht seit 50 Jahren auf der Bühne und hat gerade ihr neues Album „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ vorgestellt. Mit ihrem Auftritt auf dem „Ball Papillon“ unterstützt Vicky Leandros die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. und setzt mit ihrem Engagement für muskelkranke Menschen ein Zeichen für Menschlichkeit und Solidarität.

Auf der Gästeliste des „Ball Papillon“ 2015 stehen Vertreter aus der Hamburger Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft sowie langjährige Wegbegleiter und Freunde der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. wie Eugen Block und seine Frau Christa, Sabine und Gert Prantner (ehemals Hoteldirektor ‚Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg’), Familie Abicht (Rainer Abicht – Elbreederei GmbH & Co. KG), Dietlinde und Erik Santer (Geschäftsführer BMW Hamburg). Michèle, die Gewinnerin von “The Voice Kids 2013“ und Botschafterin der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V., reist aus der Schweiz an, um beim „Ball Papillon“ 2015 dabei zu sein.

Die Ballkarten kosten 200,00 Euro pro Person und beinhalten ein Vier-Gänge-Menü sowie alle beleitenden Getränke und können über die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V. unter der Telefonnummer 040/3232310 oder per Mail unter info@muskelschwund.de bestellt werden.

„Ball Papillon“
Samstag, 7. November 2015
Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
Grand Elysée Hamburg, Rothenbaumchaussee 10, 20148 Hamburg

Die Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.
Aufgabe der Deutschen Muskelschwund-Hilfe e.V. ist es, Menschen mit Muskelerkrankungen und ihren Familien zu helfen, den Alltag zu meistern und ihre Eigenständigkeit zu bewahren. Hierzu bietet der Verein unter anderem eine kostenfreie Beratung sowie einen Fahrdienst an. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Betreuung von muskelkranken Kindern. In Deutschland sind schätzungsweise 150.000 Menschen von der immer noch unheilbaren Krankheit Muskelschwund betroffen.
Vorankündigung der Pressestelle: Pressekontakt
Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V.
Daniela Flesch
Alstertor 20, 20095 Hamburg 
Telefon: (040) 32 32 31-0
info@muskelschwund.de, http://www.muskelschwund.de

Prof.h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute USA.
Limited Liability Company LLC.
VIP Business International. USA.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für 32. „Ball Papillon“ am 7. November 2015 im Hotel Grand Elysée in Hamburg.

67. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie 2015 in Hamburg.

Francesco Montorsi DGU Kongress2015.

Francesco Montorsi DGU Kongress2015.


67. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie fand vom 23.09. – 26.09.2015 im CCH in Hamburg unter dem Motto „Urologie umfasst mehr“ statt. Das Motto steht für die Vielfalt des Faches über geschlechts- und altersspezifische Grenzen hinaus.Unter dem Motto stellte Prof. Dr. Stephan Roth den immanenten urologischen Therapieauftrag der alters- und geschlechterübergreifenden Behandlung von Nieren-, Blasen- und Genitalerkrankungen in den Fokus.

DGU-Präsident Prof. Stephan Roth.

DGU-Präsident Prof. Stephan Roth.

Rund 7000 internationale Fachbesucher und renommierte Wissenschaftler kamen zum weltweit drittgrößten Urologen-Kongress, darunter Nobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen. Mit Nobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen sprach einer der bedeutendsten deutschen Mediziner und Verfechter der HPV-Impfung, auch für Jungen, auf dem 67. Urologen-Kongress. Urologische Krebserkrankungen von Prostata, Harnblase, Nieren und Hoden sind wie immer selbstverständlicher Bestandteil des wissenschaftlichen Kongressprogramms.

67. DGU Kongress 2015.

67. DGU Kongress 2015.

Insgesamt diskutierten in Hamburg in mehr als 100 Einzelveranstaltungen wissenschaftliche Erkenntnisse in Diagnostik und Therapie aller Kerngebiete der Urologie. Auch das obligate berufspolitische Forum der DGU und des Berufsverbandes stand auf der Agenda. Auf der begleitenden Industrieausstellung stellten im CCH rund 160 Unternehmen innovative Medizinprodukte und -technik vor. Wie üblich ehrte die DGU auch in Hamburg verdiente Autoritäten des Faches und förderte mit der Vergabe wissenschaftlicher Preise den urologischen Nachwuchs.

Auf der Pressekonferenzen auf dem 67. Urologen-Kongress in Hamburg zeigte den Beweis für die Vielfalt der Urologie tritt die Fachgesellschaft. Direkt im Anschluss informierten DGU, Deutsche Krebsgesellschaft und Deutsche Krebshilfe in einer gemeinsamen Pressekonferenz über aktuelle Entwicklungen bei den beiden Großprojekten der Prostatakrebsforschung: der PROBASE-Studie und der PREFERE-Studie. Mit über 12.000 Probanden befindet sich die PROBASE-Studie auf einem guten Weg. Die Rekrutierungszahlen der PREFERE-Studie liegen bisher jedoch hinter den Erwartungen zurück.

Herz und ADT. DGU Kongress 2015.

Herz und ADT. DGU Kongress 2015.

Um mehr Ärzte und Patienten von der Teilnahme an PREFERE zu überzeugen, wollen die Verantwortlichen nun die Aufklärungsarbeit intensivieren. Außerdem informierte DGU-Generalsekretär Prof. Dr. med. Oliver Hakenberg, Universitätsklinikum Rostock, über Neuigkeiten aus der medizinischen Fachgesellschaft, darunter eine aktuelle Buchvorstellung der DGU-Historiker. Der Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. (BDU), vertreten durch den Präsidenten Dr. med. Axel Schroeder sowie den BDU-Pressesprecher Dr. med. Wolfgang Bühmann, fokussierte in seinem Statement Aktuelles aus der Berufspolitik und die HPV-Impfung für Jungen.

Radiochirurgie. DGU Kongress 2015.

Radiochirurgie. DGU Kongress 2015.

„ Rund 30 Prozent aller Krebspatienten sind durch ihre Erkrankung so stark belastet, dass sie therapeutische Hilfe durch Psychoonkologen oder psychoonkologisch tätige Psychologen benötigen. Der Kampf gegen Krebs ist nicht nur eine körperliche, sondern für viele Betroffene auch eine tiefgreifende psychische Belastung. Angst und Erschöpfungszustände sind häufige Begleiterscheinungen. Beispielsweise haben ca. 20 Prozent aller Prostatakrebs¬patienten mindestens eine psychische Diagnose. Die Psychoonkologie ist mittlerweile ein integraler Bestandteil der Behandlung und verankert in den Zertifizierungskriterien für onkologische Zentren sowie in den onkologischen S3-Leitlinien und im Nationalen Krebsbehandlungsplan. „

„Das Fachgebiet beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Fragen: Welchen Belastungen sind Krebspatienten unterworfen? Woran erkennt man Patienten, die Hilfe brauchen? Welche psychologische Unterstützung hat sich bewährt? Auf dem DGU-Kongress in Hamburg appellierte DGU-Präsident Prof. Stephan Roth, die kommunikative Fachkompetenz der Urologen weiter zu schulen und die Patienten in jedem Einzelfall gezielt auf psychoonkologischen Unterstützungsbedarf hin zu prüfen („DistressScreening“). „Beides wollen wir als Fachgesellschaft unterstützen, denn wir haben großes Interesse daran, die Psychoonkologie noch stärker im Behandlungsablauf zu etablieren und unseren Patienten professionelle Mittel und Wege an die Hand zu geben, um die Belastungen ihrer Krebserkrankung auch seelisch gut zu bewältigen“, sagte DGU-Präsident Prof. Stephan Roth.

Jeder Mensch weißt, wie wichtig ist im Leben gesund zu sein!

Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute USA.
Limited Liability Company LLC.
VIP Business International. USA.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für 67. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie 2015 in Hamburg.

DevGAMM Conference 2015 in Hamburg.

DevGAMM Conference 2015 in Hamburg.

DevGAMM Conference 2015 in Hamburg.


At the 10.09. – 11.09.2015 was DevGAMM Conference 2015 in Grand Elysee Hotel in Hamburg.
DevGAMM was founded in 2008 by Lerika Mallayeva, who at the time worked as a flash animator in the indie studio. The first event then called FlashGAMM gathered around 100 developers interested in Flash technologies and appeared a great success. Lerika Mallayeva started the conference in 2008 because she was an indie game developer tring to find ways to contact publishers, potential partners, and to get an idea of what is happening in the industry.
DevGAMM 2015

DevGAMM 2015





Science then it grew to become the leading gamedev event in Russia, Ukraine and Belarus.
In 2009 FlashGAMM lined up with Absolutist company and reached more than 800 people. That was a huge achievement for CIS event. In 2013 it became obvious that Flash could no longer be the sole focus of the conference and FlashGAMM had to go through a transition period that led to a new name (DevGAMM) and acquisition by the US-based game publisher Renatus Media.
The goal has always been to make the most productive event in the games industry. Everything from the content to Speed Game Dating, the Showcase is designed to make your time at DevGAMM worth it.
2015 has been both the most challengin and the most amazing year so far. DevGAMM Moscow conference was a huge accomplishment with 1500 people attending. The atmosphere, the reception and the most important-attendee`s feedback were so good that they motivated to aim higher.
Speed Runners

Speed Runners


Hosting a European event was dream for a long time. Finally were able to pull off DevGAMM and here to be are. The hope is this conference was a bridge between Eastern and Western European game development communities.
DevGAMM Hamburg 2015 will feature presentations about games that continue reaching myriads of players all over the world: The Witcher3: Wild Hunt, DayZ, This War of Mine, World of Tanks Blitz, SteamWorld Dig, The Room. The topics selection is so unconventional that it truly shows how diverse game industry is, with everything from VR, Kinect, Kickstarter, eSport, to Clones, Motorhead and Dinosaurs:) All employees wanted to preserve top activities such as Speed Game Dating, GAMM: Play, Career Wall, ect.that through yeas proved to be successful in connecting small teamsof developers to industry veterans.
DevGAMM conference 2015.

DevGAMM conference 2015.


The event`s GAMM: Play Showcase is truly multinational this time, with indie teams from all over the world presenting their best projects that soon will be next big gaming hits. The prime hour of the conference, the Awards Ceremony was at the 11.09.2015 right after the Game Lynch. The next events will be held in Minsk ( December 10-11, 2015) and in Moscow ( May12-13.2016).
http://devgamm.com/hamburg2015/ http://devgamm.com/minsk2015/en/

Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute USA.
Limited Liability Company LLC.
VIP Business International. USA.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für DevGAMM Conference 2015 in Hamburg.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: