Mobile Business Conference 2014.


Mobile Business Conference 2014.

Mobile Business Conference 2014.


Am 23.-24. Juni 2014 fand zum fünften Mal im Sofitel Hotel in Hamburg die zweitägige Fachkonferenz zu den wichtigsten Fragestellungen rund um das Thema Mobile, mit Schwerpunkt Mobile Commerce und Mobile Marketing, die Mobile Business Conference statt.

Dr. Matthias Häsel, Leiter E-Commerce Innovation Center von Otto.

Dr. Matthias Häsel, Leiter E-Commerce Innovation Center von Otto.

Zur Sprache kamen Themen wie Mobile Purchase Journey, Mobile im Zusammenspiel mit anderen Kanälen, Technik, Design und Usability, Trends für den stationären Handel, Best Practices und Recht. Matthias Häsel, Leiter E-Commerce Innovation Center von Otto, stellte eine Keynote zum Thema „M-Commerce, quo vadis – alles bleibt anders?“ vor. Einen Ausblick in die Zukunft gab der Trendforscher Nick Sohnemann.

 Nick Sohnemann  Direktor des InnoLab  der Hamburg Media School.

Nick Sohnemann Direktor des InnoLab der Hamburg Media School.

„Mobile – das allgegenwärtige Gerät für Alles“- Nick Sohnemann ist einer der führenden Experten Europas im Bereich Trends und Innovationsforschung. Immer auf der Jagd nach state-of-the-art-Methoden und Werkzeugen für erfolgreiche Innovationen ist er nicht nur Hamburger, sondern praktizierender Kosmopolit. Als pragmatischer Problemlöser einerseits und strategisches “business brain” andererseits unterstützt er seit 2008 Unternehmen auf ihrem Weg zur Innovation. 2013 gründete er die Innovationsberatung FUTURECANDY und arbeitet derzeit auch als Direktor des InnoLab an der Hamburg Media School.

Auf der zweitägigen Konferenz erhalten die Teilnehmer die Kenntnisse, die für ein erfolgreiches Mobile Business essentiell sind: von Mobile Marketing über Mobile Commerce hin zu Apps & Co. Die Konferenz richtete sich an Führungskräfte, Manager sowie Marketing- und E-Commerce-Entscheider. Namhafte Experten präsentierten den Teilnehmern aktuelle Case Studies und gaben wertvolle Tipps für die Unternehmenspraxis.

Themenschwerpunkte : Mobile Marketing – Mobile Markenführung, Mobile Kampagnen, Mobile Analytics, Mobile Advertising, Mobile Search, rechtliche Aspekte. Mobile Commerce – Daten & Fakten zum mobilen Kunden, neue Store-Konzepte, Mobile Payment, mobile im Zusammenspiel mit anderen Kanälen. Die Konferenz richtete sich an Führungskräfte und Manager aus den Bereichen: Online Marketing, Marketing, Digital Marketing, New Media, Business Development, E-Commerce.

„ Mobile Payment: Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Einfachheit. Mobiles einkaufen scheitert meist an mehreren Faktoren. Eine Hürde ist für mobile Online-Shopper jedoch besonders schwer zu bewältigen: der Checkout. Vor allem hier können Online-Händler mit Einfachheit punkten, um das Shoppen auf mobilen Geräten zu ermöglichen,“- erklärte Lena Hackelöer, Director Market Growth and Strategy, Klarna GmbH.

„ Optimierung für Smartphones & Tablets am Beispiel von Arktis. de & Samova. net. Welche Herausforderungen Händler durch Besucher mit Smartphones & Tablets haben. Vergleich der möglichen Lösungsansätze für Händler: Responsive Web Design, mobile Template, native App, HTML5 Web App..“ – stellte Alexander Ringsdorff, Geschäftsführer, CouchCommerce GmbH vor. „Wider den mobilen Frust: Design und Usability von Online-Shops für Smartphone und Tablet. Die wichtigsten Fallstricke und Best Practices beim Design von mobilen Web Shops: Fingerfreundliche Bedienung ,Mobile Produktrecherche , Checkout und Registrierung…“- berichtete Hans-Joachim Belz, Inhaber, Anstrengungslos – Training, Coaching, Beratung.

„Location-based Advertising und iBeacons: Wie sich das mobile und lokale Marketing verändert. Warum Location-based Advertising (LBA) neuartige, zielgenaue Kampagnen ermöglicht. Wie kriegt man Kunden in den Shop? Praxisnahe Erfahrungen von mobile zu offline. Warum erst heute eine echte Customer Journey möglich ist: Vom Traffic Shift zu Mobile und den Reichweiten im ortsbasierten Marketing. iBeacons: der heilige Gral? Tracking Lösungen für den lokalen Handel, Payment oder Loyalty Heilsbringer? Was können Beacons wirklich?,“- erklärte an dem zweiten Tag der Conferenz Dr. Florian Resatsch, Geschäftsführer, Ströer Mobile Media GmbH.

„Native advertising & mobile – a perfect match. Relevanz ist key! Insbesondere auf dem mobilen Endgerät wird Relevanz zur entscheidenden Messlatte erfolgreicher Werbung. Native Advertising ist in den Content eingebettet und stört die Nutzung auf den verhältnismäßig kleinen Screens nicht. Aktuelle Studie: Wie müssen Native Ads für mobile Endgeräte gestaltet sein? „- berichtete Robert Herrmann, Director Solutions Development, Yahoo Deutschland. Die Internet World Business, die Fachzeitschrift für Internet-Professionals, wurde Gastgeber der Mobile Business Conference. Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute USA.

Advertisements
Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Mobile Business Conference 2014.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: