The Future of Internet.

The Future of Internet.

Advertisements
Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für The Future of Internet.

The Future of Internet.

 The Future of Internet.

The Future of Internet.


The Global Multistakeholder Meeting on the Future of Internet Governance was focused on crafting Internet governance principles and proposing a roadmap for the further evolution of the Internet governance ecosystem. The meeting took place in April 23rd and 24th 2014 in Grand Hyatt Hotel in Sao Paulo, Brazil and was live webcasted enabling remote participation. The meeting followed an initiative proposed by CGI.br and /1net. netmundial 2014

NETmundial – Global Multistakeholder Meeting on the Future of Internet Governance celebrates a milestone, with consistent definitions for principles of Internet governance and roadmap for future development of Internet governance, after the two-day meeting in Sao Paulo.

Organized in partnership with the Brazilian Internet Steering Committee (CGI.br) and /1Net, the meeting congregated 1,480 stakeholders with active voices, including remote participation, from a diversity of 97 nations. The “NETmundial Multistakeholder Statement”, kept its final format after a process that started with 188 content contributions submitted by volunteer representatives of 46 countries. During the two-day event, the participants from 97 countries had the opportunity to contribute to the revision of the documentr through the discussion sessions.

The sessions still consider the 1,370 comments made by the public on the outcome document, published on the official website of NETmundial, as well as comments submitted by more than 200 daily viewers who follow the event in real time through the more than 30 remote hubs around the world. Virgilio Almeida, Chairman of NETmundial, has stated in the closing ceremony of the event: “This meeting is an undeniable proof that inclusiveness has its rewards, resulting in transparent and a democratic spirit towards a common goal. http://document.netmundial.br/1-internet-governance-principles/

This is a milestone in Internet governance. Governments came together with all sectors to take this first step. The outcome should be seen as a contribution from a wide range of representatives that will meet in other processes dealing with Internet governance”. http://document.netmundial.br/introduction/
NETmundial stands out for its multistakeholder and collaborative purpose, in which different sectors – such as governments, civil society, private sector, academia and global technical community – gathered to discuss the future of Internet governance, valuing the maintenance of a democratic environment. http://netmundial.br/

This is the non-binding outcome of a bottom-up, open, and participatory process involving thousands of people from governments, private sector, civil society, technical community, and academia from around the world. The NETmundial conference was the first of its kind. It hopefully contributes to the evolution of the Internet governance ecosystem.
http://document.netmundial.br/2-roadmap-for-the-future-evolution-of-the-internet-governance/

Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute USA.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für The Future of Internet.

Alles wirkt, irgendwie….

Alles wirkt, irgendwie…..

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Alles wirkt, irgendwie….

Alles wirkt, irgendwie….


Universelle Energie.

Universelle Energie.


Auf der Messe „Lebensfreude“ 2014 im CCH in Hamburg präsentierten viele Austeller Ihre Kunst. „Alles wirkt, irgendwie – man muss nur dran glauben.“ Egal was man im Leben tut, muss man glauben, es wollen und zulassen dann wirkt das und bringt zum Erfolg.

Immer mehr Menschen suchen nach alternativen Heilmethoden und Angeboten aus den Bereichen Gesundheit, Ökologie sowie Spiritualität. Ales basiert sich auf Esoterik, Spiritualität Okkultismus und universelle Energie Menschen. Es ist sehr wichtig das Gleichgewicht aller Formen der Energie beibehalten, Gesund zu bleiben, die Krankheiten zu heilen und Glücklich zu sein.

“ Die Liebe und das Mitgefühl sind die Grundlagen für den Weltfrieden – auf allen Ebenen. Für den Stress im modernen Alltag sei nicht die Gesellschaft verantwortlich. Dann müssten alle an Stress erkrankt sein. Die Ursache für Stress liege stattdessen in der Einstellung jedes Einzelnen. Wer nur an sich selbst denke, leide bald unter vielen unerfüllten Wünschen: Dies führt zu innerer Schwäche. Das Geschäftemachen und der Reichtum kann den Menschen nicht volle Zufriedenheit geben. Und jene, die in einem gewissen Lebensabschnitt ihre ganze Energie ins Geldmachen stecken, werden eines Tages merken, daß dies nicht die Antwort auf ihr Leben ist. Leid adelt den Menschen. Nur wer Leid erträgt, wird Glück erfahren.“- Dalai Lama.

Die Menschen glauben an Gott! Ja, aber, natürlich nicht alle. Warum ist das so, weißt Niemand. Jeder hat seinen Weg und kann seinen Weg frei auswählen. Existiert der Gott oder nicht weißt auch Niemand und auch Niemand kann es nachweisen oder beweisen. Glauben die Menschen an eine Energieexistenz oder nicht, die Energie ganz einfach Existiert. “ Wir leben nicht, um zu glauben, sondern um zu lernen.“ – Dalai Lama.

Die Energieexistenz kann man leicht nachweisen und beweisen und auf eine wissenschaftliche Basis begründen. Jeder Schüler lernt schon in der Schule, was man unter Energie versteht und wie die Energie besteht. Die Energieexistenz ist schon längs nachgewiesen und bewiesen wurde. Natürlich, nicht jeder versteht es und nicht jeder trägt die Kenntnisse durch seinen ganzen Leben oder benutzt die, ganz einfach, man vergesst das und dann bewundert sich, was kann man mit der Energie tun und warum die Energie da ist.

Alle chemische Reaktionen laufen mit Energie – Plus oder Energie – Minus. Auch alle Physische Reaktionen laufen mit Energie Plus oder Energie Minus. Alle Formen der Energie erloschen sich nicht, die immer nur verwenden sich, auch mit Energie- Plus oder Energie – Minus. In unserer Welt, in unserem Sonnensystem, in unsere Milchstraße Galaxie in ganzem Universum (Makrouniversum) existieren so unglaublich viele verschiedene Formen der Energie. Ein Mensch ist auch ein kleines Universum „ Mikrouniversum“, wenn man über einen Makrouniversum spricht. Natürlich gibt es noch kleinere Universums – Mikrouniversums. Göttlich ist die Energie oder nicht weißt Niemand.

Der Mensch ist auch eine Forme Energie und nicht nur eine Forme der Materie. Der Mensch besteht aus chemischen und physischen Komponenten und Reaktionen, welche auch aus der chemische und physische Energie bestehen, wenn wir der Mensch auf eine Atome-molekulare Ebene anschauen. Menschen sind eine Bio- chemische – physische – energetische – psychische System, eine Bio- chemische – physische – psychische Forme Energie und Materie. Man kann auf das System biologisch, chemisch, physisch, energetisch, psychisch eingreifen.

In diesem System alle Prozessen laufen auch mit Energie – Plus oder Energie – Minus. Diese Forme Energie kann auch für verschiedene Zwecken benutzt werden. Ist die Energie göttlich oder nicht, weißt auch Niemand. Hilft einer Heiler oder nicht kann man immer überprüfen, gibt es doch so viele Untersuchungsmöglichkeiten. Was von Energie benutzt der Heiler, seine eigene Forme Energie oder eine Andere Forme Energie kann man nicht genau sagen und kann man es nicht zu Zeit genau überprüfen.

Bei der Pharmazeutischen Produkten kann man auch nicht genau sagen, wo die genau landen und in welchen chemischen oder physischen Reaktionen die sich einbinden und was von eine Forme Energie die auslöschen, produzieren die Energie, ausscheiden oder zu sich nehmen ( mit Energie – Plus oder – Minus. ) Auf die Frage „ Wie viele chemische Reaktionen finden pro Sekunde in einem menschlichen Körper statt?“ – kann auch Niemand genau antworten. Antworten kann man nur ungefähr: das sind Millionen, die alle auf Sauerstoff, Kohlenstoff , Stickstoff, Calcium dazu noch die anderen Elemente wie Eisen, Schwefel , Kalium, Magnesium und… und… und… viel…, viel… , viel… anderen Stofen, Fermenten, Hormonen und wie sie alle heißen.

Man kann nicht vorstellen, wie viel verschiedene Formen Energie produziert unserer Körper und wie viel Energie ausscheidet oder zunimmt. Wie viele andere Formen Energie auf die Erde, Sonensystem, unsere Galaxis, Universum, Macrouniversums, Microuniversums und…, und.., und…, existieren und miteinander kommunizieren. Unvorstellbar! Niemand kann es genau sagen und Niemand kann die Energie genau benutzen, genau da wo die Energie gebraucht sein soll.
Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philisophy, of European Science NCLC Institute USA.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Alles wirkt, irgendwie….

Der 17. Blaue Ball 2014.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.


Ehepaar Marianne und Günter Ehnert mit Yasmina Filali.

Ehepaar Marianne und Günter Ehnert mit Yasmina Filali.


Am Samstag, den 05.04.2014 fand der 17. Blaue Ball, Charity auf Hanseatisch zugunsten der Kinderkrebsstation des UKE, im Atlantic Hotel Kempinski Hamburg statt. Rund 800 Gäste feierten an dem Abend und unterstützten damit wieder einmal kranke Kinder.
Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.


Denn wie in jedem Jahr seit Beginn der inzwischen zur Tradition gewordenen Wohltätigkeitsveranstaltung ging der Erlös des Abends an die Fördergemeinschaft Kinder-Krebs-Zentrum Hamburg e.V. Die Idee kam dem sympathischen Veranstalter-Ehepaar Marianne und Günter Ehnert bei Ihrer Silberhochzeit vor 17 Jahren. “Wir feiern hier so schön, aber vielleicht kann man ja mal feiern und gleichzeitig dabei anderen Menschen helfen, die Hilfe dringend nötig haben.” So waren ihre Gedanken damals. Und schon kurze Zeit später war die Idee des Blauen Balls geboren.

Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.


Die Ehnerts haben sich sehr stark engagiert, überall persönlich um Unterstützung angefragt, und schnell gab es viel Zuspruch; von bekannten Künstlern, die ohne Gage auftreten, von Sponsoren, die die große Tombola ausstatten, und vielen anderen Dienstleistern. Inzwischen ist der Blaue Ball voll etabliert, und jedes Jahr ein großes gesellschaftliches Ereignis in Hamburg, mit prominenter Beteiligung, Gästen aus Sport, Politik und Wirtschaft, so avancierte der „Blaue Ball“ schnell zu einem der Top-Events in Hamburg.
Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.


Durch Eintrittsgelder und Tombola-Erlösen kommen jedes Jahr Tausende Euro an dem Abend zusammen, die heutzutage direkt an die Kinderkrebsstantion im UKE fließen. Die Schirmherrschaft übernahm dieses Jahr übrigens das Promi-Paar Tomas Helmer und Yasmina Filali. Schlagerstar Chris Andrews Hit „Yesterday Man“, zählt zu den zehn erfolgreichsten Sängern der letzten 50 Jahre, sorgte in den Festsälen des Hotels Atlantic für Stimmung. Tombola mit vielen Preisen im Gesamtwert von 81.500 Euro.

Für tolle Auftritte sorgten unter anderem die Hamburg City Band, DSDS-Finalistin Silvia Amaru („Deutschland sucht den Superstar“), Showact DEBBIE (80er-Pop/z.B. die Hits von KIM WILDE) und ein Ausschnitt aus dem erfolgreichen Musical KÖNIG DER LÖWEN. Zum Tanzen brachten die Gäste außerdem die Galaband DIE SOULISTEN, DJ MR.HAPPY im Alstersalon sowie Oldie-DJ MANNI im Goldenen Saal. Mit dem „ Hamburg City Band“ erlebten die Gäste auf dem Blauen Ball eine echte Weltpremiere. Durch das Programm führte Schauspieler MAREK ERHARDT. Die Atmosphäre auf dem Blauen Ball wurde übrigens sehr herzlich und familiär. Es wurde eine tolle Gelegenheit, einen unvergesslichen Abend zu erleben und gleichzeitig Gutes zu tun!

Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.


Fast 300 neue Gesichter seien dabei gewesen, darunter Ronja und Eric, Miss und Mister Hamburg, Modedesignerin Nadja Atwall und Moderatorin Christine Beck. „Das war bisher der schönste Ball“, sagten die, die schon seit Jahren dabei sind – wie die Grünen-Politikerinnen Krista Sager und Christa Goetsch, Moderator Carlo von Tiedemann, Enno von Ruffin und Mitte-Bezirksamtschef Andy Grote (SPD).

An dem Abend strahlte das Hotel Atlantic Kempinski, ob es großer Festsaal, Goldener Saal oder Alstersalon – bis auf den Blauen Saal im Eingangsbereich erstrahlten die Säle des Hotels Atlantic in buntem Licht. Während die Räume mit goldenen Luftballons dekoriert waren, bestand die Tischdekoration aus niedlichen Plüsch-Pandabären. Die konnten die Gästen zugunsten der Naturschutzorganisation WWF ersteigert werden.

Die niedlichen Plüsch-Pandabären

Die niedlichen Plüsch-Pandabären


Bei der Tombola, die von vielen Sponsoren ausgestattet worden war, winkten Preise im Gesamtwert von 81.500 Euro. Hauptgewinne waren ein Kleinwagen von Suzuki und eine Kreuzfahrt auf dem „Traumschiff“ (MS Deutschland); außerdem gab es Schmuck, Modeartikel, Übernachtungs- und Reisegutscheine. Für ihren Blauen Ball konnten die Ehnerts mehr als 100 Sponsoren gewinnen. http://www.blauerball.de Prf. h.c. Dr .h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute USA.
Prof. Dr.h.c. Natalia Eitelbach.

Prof. Dr.h.c. Natalia Eitelbach.


Der 17. Blaue Ball 2014.

Der 17. Blaue Ball 2014.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Der 17. Blaue Ball 2014.

Die Klappe 2014 – die Award Show in Hamburg.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Die Klappe 2014 – die Award Show in Hamburg.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: