ZI – Konferenz Ideenmanagement 2014.


ZI - Konferenz Ideenmanagement 2014.

ZI – Konferenz Ideenmanagement 2014.


Vom 11.-13. März 2014 fand die „ZI – Konferenz Ideenmanagement“ unter dem Motto „Das (noch) Undenkbare denken – Ideenmanagement 4.0“ im Ramada Hotel in Hamburg-Bergedorf statt. „ Damit das Motto unserer diesjährigen Konferenz keine leere Worthülse bleibt, sind wir alle gefordert,uns in mutigem Denken auszutauschen, zu informieren und zu inspirieren. „ – Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Zentrums Ideenmanagement.
 Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Zentrums Ideenmanagement.

Christiane Kersting, Geschäftsführerin des Zentrums Ideenmanagement.


Kernfragen der Konferenz sind: Wie wirken sich die stark zunehmende Vernetzung und Digitalisierung auf unsere Selbstwahrnehmung und auf unser Menschenbild aus? Welche Folgerungen ergeben sich aus diesen Veränderungen? Und wie werden wir unser Handeln gestalten müssen, um eine lebenswerte Zukunft zu sichern? Die dreitägige Veranstaltung bat eine ausgewogene Mischung aus Input durch kurze Fachvorträge und Phasen für Ideenentwicklung und Austausch.

Ideenmanagement und Innovationsmanagement gehören zum Instrumentarium jeder modernen Unternehmens- und Personalführung. Mit Ideen Zukunft gestalten! Jedes Unternehmen sei daran interessiert, sich zu verbessern. Immer mehr Firmen setzen auf Ideenmanagement. Was ist denn Ideenmanagement? Das Ideenmanagement umfasst die Generierung, Sammlung und Auswahl geeigneter Ideen für Verbesserungen und Neuerungen.

Ziel des Ideenmanagements ist die Mobilisierung von Leistungsreserven durch die Förderung eines kreativen Arbeitsklimas, um unter Einbeziehung aller Mitarbeiter die Wettbewerbsfähigkeit der Organisation zu stärken. Richtig eingesetzt ist das Ideenmanagement gleichermaßen ein Mittel zur Innovationsförderung, Kostenersparnis und Mitarbeitermotivation. Zudem kann Ideenmanagement zu einer offenen, von Vertrauen geprägten Unternehmenskultur beitragen.

Eines der bleibenden zentralen Ziele ist die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, wozu auch nachweisbare Einsparungen gehören. Mitarbeitende werden in der künftigen Arbeitswelt noch mehr als heute gebraucht, die selbstständig (mit) denken und im Rahmen ihrer Kompetenzen Entscheidungen treffen und Verantwortung übernehmen. Ideenmanagement ist das entscheidende Management-Werkzeug, denn es geht darum, Mitarbeitende zu befähigen und zu stärken.

Das Zentrum Ideenmanagement, beheimatet im Deutschen Institut für Ideen-und Innovationsmanagement GmbH, Frankfurt am Main, ist eine Interessenvereinigung für das Ideenmanagement in Deutschland. Es ist führend auf dem Gebiet des zukunftsorientierten, unternehmensspezifischen Ideen-und Innovationsmanagements. Auf der Konferenz stellte Christiane Kersting Geschäftsführerin, Deutsches Institut für Ideen- und Innovationsmanagement, Frankfurt am Main, Mitglied des Vorstands, Zentrum Ideenmanagement, Frankfurt am Main ihre Vortrag mit dem Thema „ZI – Bericht, Entwicklungen und Trends“ und einen Impulsvortrag „ Das (noch) Unmögliche denken – Ideenmanagement 4.0“ vor.

Der Schirmherr der Initiative „Ideen machen Zukunft“ Michael Müller Personalvorstand und Arbeitsdirektor, Fraport AG, Frankfurt am Main berichtete in seinem Praxisvortrag über das Thema „Werbegag oder Chance? Die Verknüpfung von Ideen- und Innovationsmanagement bei der Fraport AG. –Synergien zwischen Ideen- und Innovationsmanagement nutzen“. „Erkenntnisse und Perspektiven zum Ideenmanagement. Einsichten eines Managementforschers“ erklärte in seinem Vortrag Professor em. Dr. Norbert Thom, Prof. h.c. Dr. h. c. mult. Universität Bern, Institut für Organisation und Personal. „Umsetzungskompetenz im Ideen- und Innovationsmanagement.

Was wir von innovativen Unternehmern lernen können“ erzählte Prof. Dr. Waldemar Pelz Technische Hochschule Mittelhessen, Gießen. Ganz besonderes wurden die Themen „ Das (noch) Unmögliche denken. Ideen machen Zukunft. Entwicklungen und Trends und viele andere Themen „ an den Denkstationen und Workshopen bearbeitet. ThinkTank – Ideenmanagement 4.0 und Präsentation der ThinkTank – Ergebnisse wurden sehr Erfolgreich dargestellt.

ThinkTank

ThinkTank


Die ganze Veranstaltung wurde von Unternehmenstheater „Vitamin T“ mit Humor und viel Spaß begleitet. Das Team sorgte um eine gute Laune und entspannende Atmosphäre. Unternehmenstheater Vitamin T – Die Bühne für Veränderung wird von Elisabeth Ostermann und Markus Berg geleitet. Das Businesstheater-Team hält Mitarbeitern und Führungskräften mit unterschiedlichen Theatermethoden den Spiegel vor und erarbeitet interaktiv Veränderungsmöglichkeiten.
Ideenmanagement " Vitamin T"

Ideenmanagement “ Vitamin T“


Für diese „Hofnarrenfunktion“ bringt jedes Teammitglied verschiedenste Kompetenzen ein, bspw. aus Improtheater und Schauspiel, systemischer Beratung und Coaching sowie Praxiserfahrung aus Marketing und Innovationsmanagement.

Die Moderatoren Angela-Maria Meyer Senior Beraterin Ideenmanagement bei der DB Mobility Logistics AG, DB Training, Ideenmanagement und Thorsten Gänsch Leiter des Ideenmanagements im DB Konzern sorgten auf der Konferenz um eine besondere freundliche entspannende erfolgreiche Atmosphäre.
Die Moderatoren und Preisträger

Die Moderatoren und Preisträger

Am 12.03.2014 um 19:30 Uhr wurde Verleihung der Awards gefeiert. Mit den ZI -Awards wurden Unternehmen mit dem besten Ideenmanagement für exzellente Leistungen auf diesem Gebiet sowie Einreicher und Führungskräfte ausgezeichnet. Die Ehrungen: Bestes Ideenmanagement. Beste Idee. Beste Azubi-Idee. Beste Führungskraft. Beste Idee zum Gesundheitsmanagement und zur Arbeitssicherheit, und des Sonderawards Bester (Neu-)Start. Unter anderen Award Ideenmanagement 2914 hat Platz 1 auch Landesbank Baden – Württemberg und Harting KGaA erhalten.

Award Preisverleihung 2014.

Award Preisverleihung 2014.


Preisverleihung 2014

Preisverleihung 2014


Die entsprechenden Bewertungen nimm eine unabhängige, internationale Jury vor. Mitglieder der Jury wurden: Frau Professor Dr. Swetlana Franken, Fachhochschule Bielefeld. Herr Professor Dr. Erich Hartlieb, Fachhochschule Kärnten, Österreich. Herr Professor Dr. Martin Kaschny, Fachhochschule Koblenz. Herr Franz Langecker, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH, Frechen. Herr Prof. Dr. Hans-Dieter Schat, FOM Hochschule, Stuttgart.Herr Professor Dr. Norbert Thom, Universität Bern, Schweiz.
Award Preisverlahung 2014.

Award Preisverlahung 2014.


Die Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland lebt von guten Ideen! Die Innovationskraft innerhalb der Unternehmen und die Ideen in den Köpfen der Menschen, sind die wertvollste ökonomische Ressource und damit ein wichtiges Stück Zukunft. Das heißt wirtschaftlich erfolgreiches, ökologisches und sozial verträgliches Wachstum zu sichern. Die Treiber der Initiative „Ideenmanagement mit Ideen Zukunft gestallten“ bieten eine Fülle konkreter Erfahrungen und Anregungen, wie man eine motivierende Innovationskultur und ein wirkungsvolles Ideenmanagement gestalten kann. Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute USA.
Award Preisverleihung 2014 Prof. Dr.h.c. Natalia Eitelbach.

Award Preisverleihung 2014 Prof. Dr.h.c. Natalia Eitelbach.

Advertisements
Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für ZI – Konferenz Ideenmanagement 2014.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: