“ Mobile Development und Recht. “

" Mobile Development und Recht. "

“ Mobile Development und Recht. „

Am 25. Juli. 2013 fand im Brahms Kontor in Hamburg ein Workshop „ Mobile Development und Recht“ statt. Dr. Thomas Sassenberg, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht in Hamburg vermittelte in einer knappen Stunde einen Überblick über Rechtsfragen im Zusammenhang mit der App-Entwicklung.

Dr. Thomas Sassenberg LL.M. ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht am Hamburger Standort der Kanzlei SBR Rechtsanwälte. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im ITK- und Medienrecht. Er ist Lehrbeauftragter für Medienrecht an der MHMK Macromedia Hochschule in Hamburg und Dozent an der Games Academy in Frankfurt am Main. Heike Scholz organisierte dieser Workshop, sie ist Gründerin von mobile zeitgeist, Autorin, gefragte Rednerin, Dozentin und Workshop-Leiterin.

Der Workshop richtete sich sowohl an Vertreter von Startups und Mobile (App-)Developer, aber auch an Produktmanager und Marketers, die sich im Rahmen ihrer Tätigkeit mit Rechtsfragen rund um mobile Applikationen beschäftigen. In eine angenehme Atmosphäre wurden Themen des Workshops die relevanten Vertragsbeziehungen und deren Ausgestaltung sowie die Produkt-Compliance vorgestellt. Neben den typischen Haftungsrisiken und Informationspflichten wurden insbesondere Fragen des Datenschutzrechts, u.a. Location Based Services, angesprochen.

Teil 1: Verträge und Vertragsverhältnisse: Developer-Agreement, Plattformvertrag, Letter of Intent (LoI), Non Disclosure Agreement (NDA), Nutzungsbedingungen. Teil 2: Produkt-Compliance: Datenschutz, Informationspflichten, E-Commerce, Impressum, Haftung. So wie als auch wurden die Themen vom Ideenschutz, Impressumspflicht, Datenschutz, über Vertragsverhältnisse zwischen Entwicklern, App Stores, Auftraggebern und Nutzern, bis zu TKG, TMD, europaweiten bzw. internationalen Bestimmungen angesprochen und wie kleine Unternehmen und Start-ups damit umgehen sollten.

Die Teilnehmer hatten in der Diskussionen gerne Teilgenommen und viele Fragen gestellt, hatten auch durchweg positive und konstruktive Feedback abgegeben. Es war eine exklusive Veranstaltung in einer angenehme Umgebung mit sehr gut präsentierten Tipps kompetenter Experten. Ein breites Wissen der mobilen Plattformen ist heutzutage erforderlich – auch Themen wie Marketing der App sind relevant. Die Verzahnung mit der IT-Infrastruktur im Unternehmen erfordert ein hohes Maß an Prozessen in mobilen Projekten.

Wer im Bereich des Software-Development beschäftigt ist, muss sich angesichts der zahllosen Sprachen, Frameworks, Tools und Anforderungen spezialisieren. Trotzdem sollte man den Wert einer breit gefächerten Expertise nicht unterschätzen. Um umfassende Lösungen – die in den zunehmend komplexer werdenden Kontexten immer wichtiger werden – erarbeiten zu können, ist neben spezialisiertem Fachwissen auch ein ganzheitliches Problemverständnis erforderlich. Als nicht gerade trivial stellen sich die Vertragsbedingungen der Online-Märkte für mobile Anwendungen dar. Darum ist das Thema Mobile Development und Recht sehr wichtig. Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute (USA).

Advertisements
Veröffentlicht in News. Kommentare deaktiviert für “ Mobile Development und Recht. “

The 8th World Congress of Melanoma 2013.

Veröffentlicht in News. Kommentare deaktiviert für The 8th World Congress of Melanoma 2013.

The 8th World Congress of Melanoma 2013.


The 8th World Congress of Melanoma 2013.

The 8th World Congress of Melanoma 2013.


From 17 July to 20 July 2013 was the 8th World Congress of Melanoma in CCH in Hamburg.The 7th Interdisciplinary Melanoma/Skin Cancer Centers Meeting, the 3rd European Post-Chicago Melanoma Meeting 2013 and the 9th Congress of the European Association of Dermato-Oncology.

Accordingly, was to more than 1,500–1,800 participants and a great scope of sponsors and exhibitors. The conjunction of all four parties gives the unique opportunity to combine knowledge of different fields and topics and centralize it on one Congress. The main topics was be amongst others the non-melanoma skin cancer, cutaneous lymphomas light protection, early diagnosis of skin tumors and more. This gives a good opportunity to present therapeutics for first-line treatment, equipment for early detection of skin tumors, medication and more. The high standard of the scientific program was attractive for doctors around the world. The opportunity to have such extraordinary faculty together at one time is very rare.

The World Congress of Melanoma was first held 1985 in Venice, and every four years since then it has attracted the international melanoma community of basic researchers and clinicians. The last World Congress of Melanoma took place in 2009 in Vienna and was attended by 1,000 participants. In July 2013 was the 8th World Congress of Melanoma organized in conjunction with the World Meeting of Melanoma Centers, the Post-Chicago Melanoma Meeting 2013 and the 9th Congress of the European Association of Dermato-Oncology. The latter event was held at the end of the congress and includes non-melanoma skin cancer and cutaneous lymphomas as topics of this meeting.

This congress was cover the entire field of melanoma and other cutaneous malignancies. Epidemiology, prevention and early detection of skin cancer are important fields in order to reverse the current trend of increasing incidences. New diagnostic devices and optical approaches have improved the diagnostic sensitivity and specificity and was discussed extensively. Patient management issues including psychosocial aspects and the follow-up for high risk patients are aspects of the program, too. Furthermore, basic science results for melanoma and other skin cancers was be presented in plenary lectures and during symposia.

This is an exciting time for the development of new drugs for melanoma treatment. New immunotherapies, selective kinase inhibitors, new vaccination approaches, and other innovative drugs and technologies are under development. Some have already been approved in 2011 and 2012 and others have a great potential to gain approval in the near future. The leading experts and the entire community dedicated to melanoma treatment are highly excited about these innovations and are very interested in discussing further scenarios of drug development in melanoma.

Other cutaneous malignancies are the main topic during the EADO sessions. Exciting new drugs and procedures have been developed for the treatment of actinic keratosis, which is the most frequent malignant lesion in man worldwide. Molecular targeting of the hedgehog pathway revolutionized the therapeutic approaches for basal cell carcinomas. Different novel strategies have been inaugurated for therapy of cutaneous lymphomas and for rare tumors like Merkel cell carcinoma and dermatofibrosarcoma protuberans. Thus, the congress addresses to the whole field of dermato-oncology.

The lively interaction between clinicians, experts in translational and basic research, and representatives of the pharmaceutical industry guarantees a successful outcome for every participant. International key opinion leaders was invited to give overview presentations, to present the latest clinical trial results, and to discuss exciting new drugs with the audience. In addition to the scientific value of this meeting, every participant may seize the given opportunity to interact with experts in a familiar setting in one of the most interesting cities of Germany. Prof. h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute (USA)

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für The 8th World Congress of Melanoma 2013.

Preview anlässlich der IFA 2013.

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Preview anlässlich der IFA 2013.

Preview anlässlich der IFA 2013.


BENQ auf Preview 2013 in Hamburg.

BENQ auf Preview 2013 in Hamburg.

Am 16-17. Juli. 2013 fand Preview anlässlich der IFA in Hamburg statt. Ultra HD-Auflösung und umfassende Vernetzung aller Unterhaltungs-Elektronik, aber auch Lifestyle und der immer effizientere Umgang mit Energie und Wasser, auch bei den Hausgeräten sind wieder angesagt.

Den besten Überblick erhielten die Journalisten kompakt und exklusiv, auf der PREVIEW 2013 im Hotel Grand Elysee in Hamburg. Das Original – die mittlerweile seit 15 Jahren vom hightech presse-club (hpc) präsentierte, neutrale Plattform – wurde von Anfang an von Journalisten für Journalisten konzipiert. Erstmals fand die PREVIEW – die seit 15 Jahren erfolgreiche Plattform zur Vorstellung neuer Produkte, Lösungen, Trends und Strategien im Vorwege internationaler Leitmessen am 16./17. Juli in Hamburg – in Kooperation mit dem Branchenverband BITKOM statt.

Damit wurde die renommierte Presse-Vorschau, neben den Neuheitenvorstellungen bekannter Technik-Unternehmen, um die technologische Kompetenz von mehr als 1.700 Mitgliedsfirmen zusätzlich bereichert. Schwerpunktthemen der PREVIEW wurden u.a. internetbasierte Innovationen wie Audio-Streaming, NewTV, und Connected Home. BITKOM wurde Partner der PREVIEW 2013, auf der sich alles um digital lifestyle und die technologisch bedingten Veränderungen des Alltags drehte. Ob Unterhaltungselektronik, mobile Anwendungen, vernetztes Zuhause, die revolutionären Veränderungen im Bereich Sound, das neue Fernsehen … kurzum: alles, was „digital lifestyle“ prägen wird.

Auch Weltneuheiten wurden wieder im PREVIEW vorgestellt. Die PREVIEW wurde als kompakte Presse-Vorschau auf die Neuheiten und Trends im Vorwege internationaler Leitmessen konzipiert. Das Ziel: Journalisten über diese neutrale Plattform umfassend in ihrer Arbeit, ihrer Recherche im Vorwege von Messen wie IFA, CeBIT, photokina & Co zu unterstützen. Die PREVIEW wurde zur wichtigsten Drehscheibe für Neuheiten.

Auf der PREVIEW sahen und erlebten Medienvertreter vorab in einem exklusiven Ambiente, mit welchen Neuheiten namhafte und innovative Unternehmen beeindrucken möchten. News und Trends wurden in lockerer Atmosphäre dargeboten. Hochkarätige Firmenlenker und Referenten standen für individuelle Gespräche zur Verfügung, gaben Überblick über neue Produkte, Trends und Strategien.

Die „Trend-Talks“, mit ihren hochkarätigen Referenten, wurden die wichtigsten Themen der Messe aufgegriffen. Die PREVIEW bot hintergründige Informationen und exklusive Interview-Partner. Kurzum: Die PREVIEW bot alles, was Medienvertreter für eine optimale Berichterstattung benötigen. Ob Smartphone, Tablet, Fernseher, Licht, Heizung oder Auto … alles wird oder ist bereits miteinander vernetzt.

Smart Home steht vor dem Durchbruch zum Massenmarkt. Vernetzung und Digitalisierung führen zu dramatischen Veränderungen, technisch wie gesellschaftlich. Werden Smartphones, Tablets und Fernseher zu Schaltzentralen des vernetzten Lebens? Bekommt die Consumer Electronics ein neues Gesicht? Welche neuen Geschäftsmodelle sind in Sicht? Wie verändert sich die Nutzung von Fernsehen, Audio oder Hausgeräten? Welche Chancen und neue Möglichkeiten bieten sich den Konsumenten? Fragen wie diese wurden auf den Trend-Talks beantwortet.

Großes Kino und Riesen-Spielspaß, selbst in kleineren Räumen, liefert der BenQ W1080ST, den BenQ auf dem Preview Event anlässlich der IFA präsentierte. Das neue Heimkino-Modell ist der weltweit erste Full-HD- Kurzdistanzprojektor. Er stellt aus nur 1,5 Metern Entfernung zur Projektionsfläche eine Bildbreite von 2 Metern beziehungsweise 98 Zoll Bilddiagonale dar. Mit dem aktuellen DLP® Chip von Texas Instruments verfügt der Heimkino-Projektor über die Triple Flash-Funktionalität mit 144 Hz bei der 3D-Wiedergabe. Der BenQ begeisterte mit Full-HD-Kurzdistanz-Projektor.

Die PREVIEW räumt diesen Entwicklung notwendigen Raum und Zeit ein. In Form hochkarätig besetzter Keynotes wurden die wichtigsten Technologien und deren Bedeutung für Konsumenten und Gesellschaft vorgestellt. Übergeordnete Themen wurden wieder in Kooperation mit bekannten Medien-Partnern in Form des bekannten Trend-Talk-Formats öffentlichkeitswirksam inszeniert. Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy of European Science NCLC Institute (USA).

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Preview anlässlich der IFA 2013.

Lions Clubs International Pressekonferenz 2013.


Lions Clubs International Pressekonferenz 2013.

Lions Clubs International Pressekonferenz 2013.


Am 04. Juli. 2013 fand Lions International Pressekonferenz im Hotel Grand Elysee in Hamburg statt. Vom 05. Juli bis 09. Juli 2013 wird der bisher größte Kongress Hamburgs unter dem Motto „ Meet friends in Hamburg“ stattfinden. Lions Motto lautet „ Wir dienen. “

Die Hansestadt Hamburg ist Gastgeber der 96. Lions Clubs International Convention und sorgt in dieser Funktion für den reibungslosen Ablauf von Transport, Unterbringung und Sicherheit der über 23.000 Besucher. Die Organisation und Planung dieser logistischen Herausforderung obliegt seitens der Stadt Hamburg federführend Matthias Rieger vom Hamburg Convention Büro, der den Vorsitz übernommen hat.

Der Vorsitzender der Convention ist der Internationale Präsident 2012/2013, Wayne A. Madden aus Auburn , Indiana, USA. Präsident Madden hat die Vereinigung durch ein Jahr vermehrter Hilfsdienstleistungen geführt, einschließlich weltweiter Kampagnen zur Steigerung der Alphabetisierung und des Zugangs und Lernressourcen, zu aktiven Beteiligung der Jugend, zur Erhaltung des Sehvermögens, zur Linderung des Hungers und zum Umweltschutz.

„Wir wollen die Welt etwas besser machen. Wir sind glücklich und stolz, dass wir in Hamburg sein können und hätten keinen besseren Ort für unseren 96. Kongress finden können. Wir dienen, und wir helfen, und zwar denen, die im Leben weniger Glück haben als wir selbst.“ „Wir haben seit 1917 vier Schwerpunkte“, sagt Madden. „Junge Leute sowie Menschen, die hungern oder sehbehindert sind. Und wir unterstützen Initiativen zum Schutz der Umwelt.“ – sagte Wayne Madden, internationaler Präsident der Lions Clubs.

Lions Clubs International ist die Weltweit größte Club – Organisation für gemeinnützige Zwecke. 1,35 Millionen Mitglieder in über 46.000 Clubs leisten ehrenamtliche Hilfsdienste in 207 Ländern und geografischen Gebieten rund um den Globus. Seit 1917 unterstützen Lions Clubs blinde und sehbehinderte Menschen, organisieren Jugendinitiativen und stärken ihre Gemeinden durch praktische Hilfsdienst – und humanitäre Projekte.

Zu den Höhepunkten des Kongresses gehören: Eine spektakuläre Parade der Nationen mit 10.000 Lionsfreunden aus über 130 Ländern, viele davon in landestypischer Kleidung, mit Musikgruppen und farbenfrohen Umzugswagen. Die Parade beginnt am Samstag, den 06. Juli um 10:00 Uhr und findet entlang der Binnenalster im Stadtzentrum von Hamburg statt. Ehrung der jungen Gewinner des 25. Friedensplakatwettbewerbs von Lions Clubs International und des Aufsatzwettbewerbs „Stell dir vor, es wäre Frieden…“ für blinde und sehbehinderte Schüler. Eine farbenfrohe Flaggenzeremonie mit den Flaggen aller Lions – Nationen.

Verleihung des Humanitärpreises 2013, der höchsten Auszeichnung der Vereinigung, an den internationalen Superstar Andrea Bocelli, Gründer der Andrea Bocelli Foundation, am Dienstag, den 09. Juli. Die Auszeichnung ist mit dem Zuschuss von 250.000 US-Dollar von der Lions Clubs International Foundation für fortlaufende humanitäre Projekte verbunden. Zu früheren Empfängern des Lions – Humanitärpreises gehören unter anderem der ehemalige US – Präsident Jimmy Carter und Mutter Teresa.

Die Wahl von Barry J. Palmer aus Berowra, NSW, Australien zum Internationalen Präsidenten von Lions Clubs International am Dienstag, den 09. Juli. 2013. Als Gastredner traten Prominente Persönlichkeiten auf, u.a. Colin Powel, Jimmy Carter, Condoleezza Rice, Bill Gates sen., Timothy Shriver, Laura Bush ( LCIC 2013 ). Prof. h.c. Dr. h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute (USA).

Veröffentlicht in News, Uncategorized. Schlagwörter: . Kommentare deaktiviert für Lions Clubs International Pressekonferenz 2013.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: