Ein Weihnachtliches Dinner-Theater.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für Ein Weihnachtliches Dinner-Theater.

Ein Weihnachtliches Dinner-Theater.

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens

Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens.

„ London des 19. Jahrhunderts, es ist der Weihnachtsabend. Im Hause des mittellosen Schriftstellers Charles Dickens laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Denn der reiche und geizige Onkel Scrooge ist zum Essen geladen worden. Doch die Familie serviert heute nicht nur Truthahn –

an diesem Abend soll dem alten Knochen eine Lektion erteilt werden. Eine wahrhaft weihnachtliche Reise in die Vergangenheit beginnt… „ Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens Originaltitel: A Christmas Carol in Prose. Wer kennt die Weihnachtsgeschichte nicht? Fast jeder hat als Kind oder Erwachsener Weihnachtsgeschichte mindestens einmal gelesen, gesehen oder gehört. Geschichte lesen oder hören oder als Film zu sehen ist eine Seite der Kunst, andere Seite ist in der Geschichte miteinbezogen zu werden, wie bei der Weihnachtsgeschichte des Charles Dickens des Weihnachtliches Dinner – Theater in Hamburg.

Es ist etwas besonderes in das Theaterstück miteinbezogen zu werden und in Live mit zu spielen. Weihnachtliche abendliche Atmosphäre, beim Kerzenlicht, Musik, Begrüßungspunsch und 4-Gänge-Menü geben die Möglichkeit zusammen mit der Theatertruppe mitspielen und einen besonderes unvergessliches feierliches Weihnachtliches Abend im Live erleben, viel lachen, träumen und feiern. Die Hauptfigur, um die sich alles in Dickens Weihnachtsgeschichte dreht, ist Ebenezer Scrooge, seines Zeichens ein Geschäftsmann, der es nur auf seinen eigenen Profit absieht und nicht an andere Menschen denkt.

Das Weihnachtsfest interessiert Scrooge nicht – für ihn könnte der Tag besser genutzt werden, wenn alle Menschen normal arbeiten würden, so wie er es vor hat. Zu Beginn der Geschichte erlebt man Scrooge in unterschiedlichen Situationen, die seine kalte Einstellung, seinen Geiz und seine selbstproduzierte Einsamkeit darstellen. Verdeutlicht wird die Botschaft dadurch, dass Scrooge im Folgenden von drei weiteren Geistern aufgesucht wird: Vom Geist der vergangenen Weihnacht, vom Geist der diesjährigen Weihnacht und schlussendlich vom Geist der zukünftigen Weihnacht.

Alle Geister verfolgen, wie bereits deutlich geworden zu sein scheint, ein und dasselbe Ziel: Scrooge soll gezeigt werden, dass sein bisheriges Leben sinnlos und leer war. Werte wie Liebe, Geborgenheit, Mitgefühl und Solidarität fehlten in seinem Leben. Ersetzt hat er sie durch das seelenlose Streben nach Geld. Und tatsächlich gibt es ein Happy End in Dickens Weihnachtsgeschichte: Scrooge wird durch das Erscheinen der Geister wachgerüttelt: Als er am nächsten Morgen aufwacht und es Weihnachten ist, beschließt er, sein Leben von Grund auf zu ändern und begeht gleich mehrerer Wohltaten.

Die Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens appelliert ganz deutlich an das Gute im Menschen: Geld ist nicht alles im Leben, viel wichtiger ist es, ein offenes Ohr für seine Nächsten zu haben und Mitgefühl zu zeigen. Der Sinn von Weihnachten ist es, Liebe zu zeigen und die Gemeinschaft mit geliebten Menschen zu suchen. Natürlich steckt hinter Charles Dickens Weihnachtsgeschichte auch eine gehörige Portion Gesellschaftskritik. Ebenezer Scrooge muss wohl nur als ein exemplarischer Fall betrachtet werden.

Um mehr Mitgefühl und Liebe in die Welt bringen zu können, müssen sich viele Menschen und – weiterinterpretiert – auch gesellschaftliche und politische Strukturen verändern. Die Schauspieler des Theaters spielen diese Geschichte besonderes gut. Auf die Frage, was von Theaterstück spielen die Schauspieler am liebsten, war deutliche Antwort „ Die Weihnachtsgeschichte“. Zwischen den Gängen eines spektakulären englischen Weihnachtsmenüs werden die Gäste mitten hinein in die Geschichte entführt um den reichen Ebenezer Scrooge, der am Vorabend des 25. Dezembers durch das Erscheinen dreier Weihnachtsgeister eine neue Sicht auf sein Leben gewinnt – .fröhlich und nostalgisch, charmant und komisch – und sehr weihnachtlich.

Charles Dickens spielt Thomas Lindhout – Schauspieler, Motopäde und Tänzer. Nach seiner Ausbildung u.a. im Roy Hart Theatre Frankreich, bei K. Johnstone und A. Bradpiece Holland, erhielt er ein Stipendium der Rachel-Rosenthal-Company Los Angeles. Er spielte u.a. am Theater N.N., Improtheater Freier Fall HH, Cosmos Factory Theater-produktion Donnern, Theater Mär, und am Thalia Theater. Rollen am Theater Mignon: J. H. Wichern, Maestersen, Eddis Kumpel.

Onkel Scrooge spielt Peter Markhoff – arbeitete als Theatermacher und Schauspieler u.a. am Theater des Westens und der Deutschen Oper in Berlin und am Westfälischen Landestheater in Castrop-Rauxel. Er ist Gründer des Kinder-Tournee-Theaters „Theater Mär“.Rollen am Theater Mignon: Ebenezer Scrooge. Mrs. Dickens spielt Luisa Wolke – studierte am Schauspiel München und war danach u.a. in Freiburg und Hamburg engagiert. Neben Film- und Fernsehauftritten ist sie vor allem in Lesungen und Eigen- produktionen zu sehen. Rollen im Theater Mignon: Matrose Bach- mann, Frau Diesel,Käthe Moll, Anneke Heitkamp, die Poetische Rednerin. Sie unterstützt außerdem als Schauspiel-Coach die Regie.

Tochter spielt Dorothee Sturz – Von 2002 bis 2006 studierte sie Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, 2006 an der Filmakademie Baden-Württemberg (Camera Acting). Sie spielte u. a. am Staatstheater Stuttgart, am Ernst Deutsch Theater Hamburg, an den Kammerspielen Paderborn und dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Dorothee Sturz lebt in Hamburg. Neben dem Theater arbeitetsie als Synchronsprecherin und dreht für Film und Fernsehen.

Melanie Thiesbrummel ist Schauspielerin und Regisseurin und gründete das Theater Mignon im Januar 2004. Sie recherchiert die historischen Hintergründe, schreibt die Texte und führt Regie. Das spektakulären englischen köstlichen Weihnachtsmenü vom Spitzenkoch Jörg Wieckenberg: Zum Empfang – „Cornish Pie“ zusammen mit einem Sherry Punsch. Vorspeisen auf die Etagere: Auberginen – Nussröllchen mit Cottage Cheese und Zimt – Tomaten – Relish, Roastbeef mit Cumberland – Schalottenreduktion, Scottish Lemon Salmon: Tartar vom Schottischen Lachs mit Zitronenmelisse auf Hash Browns. Chestnut – Soup – Maronenschaumsüppchen mit Kirschrahm und Croutons.

Hauptgang: Stuffed Tukey – Truthahn gefüllt mit Äpfeln und Pflaumen, Bohnenbündchen, Cranberry-Jus, original Yorkshire Pudding. Vegetarische Variante: Stuffed Savoy – Wirsingroulade gefüllt mit Champignons und Gemüse, Cranberry -Jus, original Yorkshire Pudding. Dessert Eton Mess: Waldbeeren mariniert mit Cassis Portwein, Vanille – Sahne – Welle und Meringue und verschiedene Sorten von Wein. Das weihnachtliches Dinner-Theater ladet gerne zu Charles Dicken’s Weihnachtsgeschichte ein, zusammen mit lachen, zu träumen das Essen genießen – und zu „weihnachten“!

„Willkommen im verschneiten London des 19. Jahrhunderts, willkommen im Hause des Schriftstellers Charles Dickens, willkommen in einer der bekanntesten und schönsten Erzählungen der Weltliteratur. Willkommen in Weihnachtliches Dinner-Theater.“ Sie werden begeistert und überrascht. Charles Dickens‘ Weihnachtsgeschichte findet täglich, außer 07.12 und 14. 12. 2012 , bis 23. Dezember 2012 in der ZINOs Lounge, Friesenweg 5 in Hamburg statt. Prof.h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute (USA).

Veröffentlicht in News. Kommentare deaktiviert für Ein Weihnachtliches Dinner-Theater.

The IBJ Award 2012 in Hamburg.

The IBJ Award 2012 in Hamburg.

The IBJ Award 2012 in Hamburg.

The IBJ Award 2012im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

The IBJ Award 2012im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Award 2012 took place on 19th November 2012 in the Ballroom at the Grand Elysée Hotel in the port city of Hamburg . The publisher is Ray Girvan International Bulk Journal Glenbuck Publishing Ltd United Kingdom. Beautiful music of the Beatles band has accompanied IBJ Award 2012.

The unique awards event was again attract visitors from all over the world of bulk shipping and cargo handling. The IBJ Awards is truly an international event in the maritime industry and it remains an important meeting place with more than 30 nationalities represented. The event also provides unique networking opportunities for the global industry at a glittering occasion exclusively dedicated to bulk shipping and cargo handling.

With so many sponsors and guests from last year already renewing, the IBJ Awards 2012 promises to be the biggest and best ever. This year’s judging process was completed and finalists for the IBJ Awards 2012 announced. The winner was to be announced on the big night itself, a further confirmation of the IBJ Award in its position as a maritime bulk industry „Night of the Year.“

The full list of finalists IBJ Award 2012 is: http://www.ibj-online.com/about_ibj/news.php?id=25 It is now the turn of the great port city of Hamburg to play host to the Maritime Bulk Industry’s „Night of the Year“. The IBJ Awards are now an established platform for recognising excellence in the maritime dry bulk industry. They salute achievements by individuals and companies and provide you with a chance to put your company in the spotlight, or to nominate an organisation who you believe is doing a fantastic job.

International Bulk Journal has now been the magazine for the maritime dry bulk industry for 30 years. Dry bulk shipping, commodities, port, logistics and equipment issues are all reviewed in every issue of IBJ. The IBJ Awards, a salute to excellence in the maritime bulk industry, are now firmly established sector’s ‘Night of the Year’. Dry bulk shipping, commodities, ports, logistics and handling equipment news are all reviewed in every issue of IBJ. As the leading magazine for the maritime dry bulk industry IBJ includes regular Grain, Coal, Iron and Steel outlooks.

The Bulker fleet is also tracked through the publication of ship building data, complimented by coverage of bulk ship repair and conversion trends. A special editorial features programme covering commodities, technical and regional issues provides expert analysis and comment for IBJ’s influential readership. IBJ’s editor and network of experienced bulk industry journalists, along with its high level of business contacts keep decision makers informed on their markets.

lBJ has been established as the magazine for the maritime dry bulk industry’s leading executives worldwide since 1981. IBJ’s database has been maintained and extended so that over 6,000 copies of every issue are distributed to subscribers, leading dry cargo supply chain decision makers worldwide and visitors to major industry events. http://www.ibj-online.com/ibj_awards/

Prof. h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach am IBJ Award 2012.

Prof. h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach am IBJ Award 2012.

Prof. h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute (USA).

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , , . Kommentare deaktiviert für The IBJ Award 2012 in Hamburg.

Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Der Verleger und Gastgeber Wolfgang Buss rechts.

Veröffentlicht in News. Kommentare deaktiviert für Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Der 20. ENDO CLUB NORD 2012 im CCH Hamburg.

Live OP bei dem Endo Club Nord Kongress.

Vom 02. bis 03. November 2012 fand im Congress Center Hamburg (CCH) der 20. ENDO CLUB NORD statt. Rund 2.500 Teilnehmer beobachteten dabei internationale Spezialisten auf dem Gebiet der Gastroenterologie bei ihrer Arbeit. Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Gastroenterologie und Bronchoskopie.

Die endoskopischen Eingriffe wurden in Echtzeit auf einer Großbildleinwand und in HDTV-Qualität aus den Asklepios Kliniken Altona und Barmbek sowie dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf übertragen. Insgesamt operierten über 30 renommierte Ärzte mit modernster Endoskop- und Prozessortechnologie, während vor Ort im CCH Moderatoren die Zuschauer mit fachspezifischen Erörterungen durch die jeweiligen Operationen führten.

Nach einleitenden Worten begann die Live-Übertragung aus den gastroenterologischen Abteilungen der drei teilnehmenden Hamburger Kliniken. Während Kamerateams die Mediziner bei den endoskopischen Eingriffen begleiteten, verfolgten zahlreiche Ärzte, Assistenzärzte, Pflegepersonal und Medizinstudenten jeden Handgriff der Experten in HDTV. Seit nunmehr zwanzig Jahren ist der ENDO CLUB NORD das Endokospie-Highlight des Jahres.

Seit seiner Gründung 1991 fasziniert der ENDO CLUB NORD Jahr für Jahr seine inzwischen jährlich nahezu 2.500 Teilnehmer mit Live-Endoskopie auf höchstem Niveau. Bewährte und innovative endoskopische Verfahren wurden von den drei beteiligten Kliniken – den Asklepios Kliniken Altona und Barmbek sowie dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf – zum Nutzen der Patienten eingesetzt. Die Hamburger Teams wurden dabei von namhaften Experten aus aller Welt unterstützt, um Sie auf den neuesten Stand der gastroenterologischen Endoskopie zu bringen.

Seit Juni 2011 betreibt Olympus einer von mehreren Sponsoren des Endo Club Nord ein weiteres Medical Expert Trainingszentrum in Hamburg. Olympus hat in Zusammenarbeit mit dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf (UKE) und den Asklepios Kliniken dieses neue, moderne Trainingszentrum direkt auf dem Gelände des UKE aufgebaut. Jährlich finden dort nun 30–40 Kurse für medizinisches Fachpersonal und Olympus Mitarbeiter statt – das macht 500–600 Teilnehmer pro Jahr. Das Zentrum empfängt Teilnehmer aus aller Welt.

Der Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Gastroenterologie und Bronchoskopie. Den wissentschaftlichen Beirat bilden die Professoren Dr. Friedrich Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona), Dr. Thomas Rösch (UKE) und PD Dr. Siegbert Faiss (Asklepios Klinik Barmbek). Mit seinem Namen ENDO CLUB Academy unterstreicht Olympus sein Engagement am Standort des ENDO CLUB NORD, der jeweils im November in Hamburg hat stattgefunden und mit seinen mittlerweile 2.000 Teilnehmern das Endoskopie Highlight des Jahres ist.

Die ENDO CLUB Academy Hamburg ist ein Trainingszentrum auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, dass zu wissenschaftlichen und beruflichen Fortbildungs- und Trainingszwecken von der Olympus Europa Holding GmbH errichtet wurde. Das Trainingszentrum ist dabei als offenes regionales, nationales und internationales Forum für endoskopisch tätige Ärzte geplant mit Fokus auf der flexiblen Endoskopie.

In Erweiterung der seit über 20 Jahren bestehenden Tradition des ENDO CLUBs stehen die Direktoren des Endo Club Nord PD. Dr. S. Faiss (Asklepios Klinik Barmbek, Hamburg), Prof. Dr. F. Hagenmüller (Asklepios Klinik Altona, Hamburg) und Prof. Dr. T. Rösch (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, UKE, Hamburg) als Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats Olympus bei dem Betrieb der ENDO CLUB Academy, insbesondere in Bezug auf die Inhalte der Trainingskurse beratend zur Seite. Olympus möchte somit eine hohe Qualität der Kurse und Veranstaltungen im Trainingszentrum sicherstellen.

Die ENDO CLUB Academy Hamburg soll einem ständigen wissenschaftlichen Gedankenaustausch auf hohem Niveau dienen, sowie zur Schaffung eines Raumes für Diskussionen über grundsätzliche und aktuelle Probleme der wissenschaftlichen Weiterbildung und Forschung. Die brillante optische Auflösung der neuesten Endoskop-Generation nähert sich der diagnostischen Genauigkeit der Histologie. Die Verfeinerung der Polypen-klassifikation – hyperplastisch, adenomatös, serriert – zwingt den Endoskopiker, seine Sinne zu schärfen. Von japanischen Pionieren haben die Ärzte gelernt, frühe Karzinome mitsamt der Submukosa aus dem Magen-Darm-Trakt zu schälen; neue raffinierte Instrumente helfen Ihnen dabei.

Die endoskopische Myotomie bei Achalasie hat den Blick auf den submukosalen Raum als therapeutisch nutzbares Territorium gelenkt. Die Adipositaschirurgie konfrontiert die Endoskopie mit einer neuen Art der postoperativen Anatomie, die besonders bei Erkrankungen der Gallenwege herausfordert. Endoskopischer Innovationsgeist ist so lebendig wie der Endo Club Nord. Von handfesten Tipps für die Alltagsroutine bis zur High End Endoskopie: Bilden die Ärzte Ihr eigenes Urteil an Hand von live Demonstrationen in HDTV – Qualität und interaktiven Präsentationen. Diskutierten Ihre Eindrücke mit internationalen Top-Experten. Zu Lernen gibt es viel! Prof.h.c., Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Philosophy, of European Science NCLC Institute (USA).

Veröffentlicht in News. Kommentare deaktiviert für Der 20. ENDO CLUB NORD 2012 im CCH Hamburg.

64. Eisbeinessen 2012 in CCH Hamburg.

64. Eisbeinessen 2012 in CCH Hamburg. Senator Frank Horch.

64. Eisbeinessen 2012 in CCH Hamburg. Senator Frank Horch.

Am 02.11. 2012 fand im CCH Hamburg die bekannteste und größte Veranstaltung statt. Das wichtigste Treffen der internationalen Schifffahrt ist das jährliche Eisbeinessen der Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten. Die USA sind Partnerland des 64. Eisbeinessens.

Seit 1948 findet das Eisbeinessen jedes Jahr in Hamburg und seit 38 Jahren im CCH statt. Mit den Jahren hat das Geschäftsessen stetig an Gästen, Popularität und Bekanntheit gewonnen — das Eisbein war nach wie vor traditionell gereicht. Das 64. Eisbeinessen der Vereinigung Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten e.V. steht ganz in der Freundschaft zu den Vereinigten Staaten von Amerika, dem diesjährigen Partnerland.

Mit dem Nominierung der USA soll die Transatlantische Partnerschaft gewürdigt werden, die die Grundlage eines engen kulturellen wie wirtschaftlichen Austausches bildet. Der Hamburger Hafen war nicht nur der Ausgangspunkt für Millionen Auswanderer, die in USA ein neues Leben beginnen wollen, im Zuge der industriellen Revolution stieg auch der Warenaustausch. Mit dem Siegeszug des Containers, eine Erfindung aus den USA, die Hamburg im Jahr 1966 erreichte, stieg dieser Austausch nochmals rasant an.

Heute sind die USA wichtigster Handelspartner Deutschlands außerhalb der EU, Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der USA in Europa. Eine bedeutsame Drehschreibe für den bilateralen Warenverkehr ist der Hamburger Hafen. Viele Reedereien haben die besondere Attraktivität Hamburgs als leistungsfähigen Transatlantikhafen erkannt und bieten Linien Dienste an, die gut angenommen wurden. So steig in den letzten Jahren der Containerumschlag mit Nordamerika deutlich und die USA sind Heute der sechstgrößte Kunde des Hamburger Hafens.

Das erneut ca. 5000 Gäste aus dem In – und Ausland der Einladung der Hamburger Schiffsmakler und Schiffsagenten ins CCH gefolgt sind, ist auch Ausdruck der hohen Reputation die der maritime Standort Hamburg sowie die Schiffsmaklerschaft international genießt. Da es neben dem eigentlichen Eisbeinessen im CCH Hamburg eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungen gab, lag die Zahl der Gäste für diesen in der Welt einmaligen Event bei ca. 8.000 Gästen.

Nach der Eröffnung des 64. Eisbeinessens am Freitag dem 2. November. 2012, durch den Vorsitzende der VHSS, Christian Koopmann, wandte sich der Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Frank Horch, mit eine Grußadresse an die Gäste. Rund 4000 Portionen Eisbein, dazu 1500 Portionen Kassler sowie Putenbraten für Figurbewusste oder Gäste, die aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch essen.

Dazu wurden rund eine Tonne Salzkartoffeln, 750 Kilo Sauerkraut, die gleiche Menge Erbsenpüree sowie knapp 200 Kilo Speckstippe gereicht. 200 Service Mitarbeiten haben die Gäste an diesem Abend bedient. Das Eisbeinessen ist eines der größten Bankette in Hamburg. Die CCH-Mitarbeiter vollbringen eine logistische Meisterleistung. Innerhalb einer halben Stunde nach Beginn der Veranstaltung stehe das Essen auf dem Tisch.

Lady Prof.h.c., Dr.h.c. Natalia Eitelbach, of Glencairn, of Philosophy, of European Science NCLC Institute (USA)

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , , , , , . Kommentare deaktiviert für 64. Eisbeinessen 2012 in CCH Hamburg.

Hamburger Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Hamburger Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Hamburger Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.

Am 30.10.2012 fand im Grand Elysee Hotel „ Hamburger Herbstempfang 2012 “ statt. Prominente verleihen Sozial-Oskar an Jugendliche. Seit bereits 17 Jahren lädt der Hamburger Verleger Wolfgang E. Buss zum „Herbstempfang“ ein. Rund 800 geladene Gäste fanden sich im Hotel Grand Elysée ein.

Viele hochrangige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind bisher den Einladungen gefolgt. Im Mittelpunkt steht die festliche Verleihung des Hamburger SOZIALOSKARs, den der Verleger vor einigen Jahren mit Ole von Beust ins Leben gerufen hat. Er ehrt junge Menschen, die sich in herausragender Weise sozial engagieren. Jugendliche auf die Beine stellen können ist sehr beeindruckend. Das Fazit des Hamburger Herbstempfangs des Jahres 2012 war die Preisverleihung des Sozial-Oskars in Gold, Silber und Bronze.

Der Gastgeber Verleger Wolfgang E. Buss , der Herausgeber des Alstertal-Magazin (Magazin-Verlag Hamburg) eröffnete Herbstempfang Gala-Abend . Der Hamburger Herbstempfang wurde auch von vielen Unternehmen unterstützt: Auto Wichert , Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge und Skoda, Hamburger Sparkasse HASPA und viele weitere Unternehmen wie z.B. MeridianSpa, dem Hamburger Grand Elysée Hotel oder ECE machten die Verleihung des Sozial-Oskars möglich.

Viele bekannte Prominente begrüßten und beglückwünschten die Preisträger vor Ort: Annika de Buhr, Designerin Sibilla Pavenstedt, Eva Habermann, Mario Galla, Alexander Klaws, Yasmina Filali , Carsten Pape, Marek Ehrhardt, Marianne Rosenberg und viele weitere Gäste als die Preise an die Jugendlichen vergeben wurden. Auf der Veranstaltung wurden junge Menschen ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. „Ziel der Auszeichnung, den Jugendlichen die Anerkennung zu geben, die sie verdienen“, sagte der Initiator des Herbstempfangs und des Sozial-Oskars, der Verleger Wolfgang E. Buss.

Die eingereichten Projekte wurden von einer 18-köpfigen Jury, bestehend aus bekannten Hamburgern bewertet. Der Sozial-Oskar in Gold ging an Katharina Moll, 16 Jahre, aus Hamburg-Niendorf. Sie setzt sich für Senioren ein und hilft in einem Projekt, älteren Menschen die Angst vor dem Computer zu nehmen. In kleinen Gruppen wird die Nutzung des Internets erklärt und gemeinsam erlernt.

Der Sozial-Oskar in Silber ging an Lillit Linhoff, 22 Jahre. Sie hat sich nach Ihrem Abitur, während eines Freiwillien Sozialen Jahres in Kenia für ein Waisenhaus mit dem Namen WATOTO WEMA Center eingesetzt. Sie betreibt einen Blog um auf ihre weiteren Aktivitäten vor Ort aufmerksam zu machen und studiert derzeit Afrikanistik und BWL. Der Sozial-Oskar in Bronze ging an die Vertreter der Mali AG der Realschule Hittfeld: Cathleen Kattner (16), Florian Renk (16) und Hendrik Guenther (12). Die AG sammelt Geld für Schulen in Mali. Mit dem gesammelten Geld konnten bereits Erweiterungsbauten vor Ort errichtet werden. Bereits seit acht Jahren ist das Projekt in Bewegung. Es wurden schon über 60.000 Euro gesammelt.

„Es ist einfach schön, dass man etwas Gutes tut“, sagte Cathleen Kattner vor der Verleihung. Sie hat auch für sich selbst viel Positives mitgenommen. „Ich habe Einblicke in eine neue Kultur bekommen. Wir haben Menschen aus Afrika kennengelernt, waren in einer Ausstellung über Afrika und haben sogar afrikanisch gegessen.“ Im Anschluss an die Verleihung feierten die Jugendlichen ihren Preis gemeinsam mit den 500 geladenen Gästen des Hamburger Herbstempfangs. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Sängerin Marianne Rosenberg. Sie hatte für den Sozial-Oskar ein eigens Lied komponiert. Lady Prof.h.c. Dr.h.c. Natalia Eitelbach of Glencairn, of Philosophy, of European Science.

Veröffentlicht in News. Schlagwörter: , . Kommentare deaktiviert für Hamburger Herbstempfang 2012 im Grand Elysee Hotel in Hamburg.
World Global News

World Global News

Matt on Not-WordPress

Stuff and things.

%d Bloggern gefällt das: